ein Körbchen voller Frühlingskräuter

Wenn uns die Frühlingssonne kitzelt, erwachen die Lebensgeister auch in Mutter Natur und es gibt jede Menge grüner Schätze...

      

... aus Wald und Wiese zu entdecken. Erst zaghaft, dann wild und  voller Kraft beginnen nun Brennnessel, Gänseblümchen und Co. aus der Erde zu sprießen! Meine grüne Schatzkiste am Wochenende war gut gefüllt.

Überall blühen sie, die Schlüsselblumen oder Himmelsschlüssel. Die Blütenstände erinnern an einen Schlüsselbund mit vielen goldenen Schlüsseln. Nach altem Volksglauben sind sie entstanden, als der heilige PETRUS versehentlich seine Schlüssel auf die Erde fallenließ. Sie öffnen seitdem im Frühling die Erde für die Pflanzen, vertreiben mit ihrem leuchtenden Gelb das letzte winterliche Grau und öffnen auf seelischer Ebene unser Herz für die Schönheit der Natur.

Schlüsselblumen gesellen sich gerne zu ihren typischen Kameraden im Wald, die auch im Frühling ihren Höhepunkt haben. "Da wachsen Buschwindröschen, Leberblümchen und Veilchen zusammen".
 
Ich hole mir frühlingsfrisches Blütengold in Form von Tee in mein Haus. Für meinen Frühlingstee verwende ich Schlüsselblumenblüten, Duftveilchen, Brennnessel und Gänseblümchen, diese werden dunkel luftgetrocknet und anschließen abgefüllt. Ich mische meine Tees meist nach Gefühl. Für meinen Frühlingstee verwende ich ausschließlich die Blüten der Hohen Schlüsselblume. Die Blüten sind im Vergleich zur Echten Schlüsselblume (Primula veris) größer und heller gefärbt. Typisch für die Echte Schlüsselblume sind auch die orangen Streifen im Inneren des Blütenkelches – diese stehen unter Naturschutz und dürfen daher nicht gepflückt werden.

Wichtig: Entwässernde Kräuter wie etwa die Brennnessel nicht bei Nierenerkrankungen anwenden. Außerdem gilt: Nie länger als 6 Wochen das gleiche Kraut trinken, da eine Gewöhnung eintreten kann. Und natürlich ersetzen Eigenbehandlungen nie den Rat von Fachleuten wie Ärzten – ebenso tun dies auch meine Beiträge nicht, daher erfolgen (wie immer) alle Anwendungen auf eigene Gefahr.

Kontakt

Naturmädl - Bianca Kibler

Sportplatzstraße 20, 5322 Hof

Mobil: +43 (650) 55 125 64

E-Mail: bianca@naturmaedl.at